• Jon McGregor

    Speicher 13

    Roman

    Ein kleines Dorf in Mittelengland. Die dreizehnjährige Rebecca Shaw, die hier mit ihren Eltern die Weihnachtsferien verbringt, kehrt von einer Moorwanderung nicht zurück. Die Polizei leitet umgehend eine großangelegte Suchaktion ein. Ein Hubschrauber wird eingesetzt, Beamte durchkämmen die Gegend, Taucher kontrollieren die umliegenden Speicherseen. ...
  • Peter Terrin

    Der Wachmann

    Roman

    Michel und Harry sind Wachmänner in einem Wohnblock mit Luxusappartements. Ihren Dienst verrichten sie in der Tiefgarage des Gebäudes, von dort kontrollieren sie den Zugang zum Haus. Draußen muss sich etwas Schlimmes zugetragen haben, eine nukleare Katastrophe vielleicht oder ein Krieg. Nach und nach verlassen die Bewohner den Block, aber Michel und ...
  • Carlo Maria Cipolla

    Die Prinzipien der menschlichen Dummheit

    Es ist entmutigend, wo überall wir der Dummheit begegnen. Schließlich sind wir ihr meistens hilflos ausgeliefert, wenn sie uns auflauert. Wie soll man sich auch gegen sie wehren? Jede Konfrontation mit der Dummheit ist ja (selbstredend) ein Kampf ohne Sinn und Verstand. Hinzu kommt, dass man grundsätzlich geneigt ist, die Anzahl dummer Menschen zu ...
  • James Carlos Blake

    Red Grass River

    Roman

    John Ashley und Bobby Baker sind Todfeinde. Der eine, Spross einer Familie von Schwarzbrennern, ist der berühmteste Schmuggler und Bankräuber im Florida der Prohibitionszeit. Der andere, Gesetzeshüter aus einer Familie von Gesetzeshütern, treuer Ehemann und liebevoller Vater, verkörpert für viele Recht und Ordnung in einer florierenden ...

News

Großer Bahnhof für D.R. Pollock

Liebeskind | Samstag, 30. Juli 2016

Donald Ray Pollocks neuer, zeitgleich in Deutschland und den USA erschienener Roman "Die himmlische Tafel" wird mit Begeisterung aufgenommen. Der LiteraturSPIEGEL preist den Autor als "Großmeister der Hillbilly-Prosa", der TAGESSPIEGEL spricht von "einem großen amerikanischen Epos". Und die NEW YORK TIMES freut sich über ein "übermütiges, wildes und herrlich vulgäres Buch". Im Herbst ist Donald Ray Pollock unterwegs auf Lesereise in Deutschland und der Schweiz.

Cécile Wajsbrot erhält Prix de l'Académie de Berlin

Liebeskind | Freitag, 17. Juni 2016

Die französische Autorin Cécile Wajsbrot wird mit dem Prix de l’Académie de Berlin 2016 ausgezeichnet. In der Begründung der Jury heißt es: "Cécile Wajsbrot ist wie George Perec eine Flaneuse, Stadtsemiotikerin und Spurensucherin, die insbesondere in Berlin und Paris Schichten einer leidvollen Vergangenheit freilegt und sie zum Gegenstand ihres Erzählens macht." Mehrere ihrer ins Deutsche übersetzte Bücher sind bei Liebeskind erschienen.

Bowles' marokkanische Musiksammlung auf CD

Liebeskind | Freitag, 27. Mai 2016

Paul Bowles reiste in den Fünfzigerjahren im Aufrag der Rockefeller-Stiftung durch Marokko, um die traditionelle Musik seiner Wahlheimat zu dokumentieren. Die dabei entstandenen Aufnahmen wurden jetzt von der Library of Congress in einer CD-Box veröffentlicht. Ein Bericht über diese Reise findet sich in dem bei Liebeskind erschienenen Band "Taufe der Einsamkeit" in der Übersetzung von Michael Kleeberg.