»Die Lektüre dieses Romans macht süchtig.«THE GUARDIAN
Blutwunder

Lisa McInerney

Blutwunder

Roman

Aus dem Englischen von
Werner Löcher-Lawrence
336 Seiten, € 22,00
Gebunden mit Schutzumschlag

Erscheinungstermin

16. September 2019

ISBN

978-3-95438-110-4

Auch als eBook erhältlich

Wenn man in einem Loch sitzt, sollte man irgendwann aufhören zu graben. Allerdings ist das leichter gesagt als getan, wenn die Alternativen fehlen und deine Welt geprägt ist von Drogen und Gewalt. Ryan Cusack, der Held aus Lisa McInerneys gefeiertem Romandebüt »Glorreiche Ketzereien«, zieht erneut aus, um sein Glück zu machen. Die Hoffnung stirbt ja immer zuletzt.
Ryan Cusack hat schon eine beachtliche Karriere als Dealer hingelegt. Dabei weiß er wie alle Zwanzigjährigen noch gar nicht genau, was eigentlich sein Ding ist. Kein guter Zeitpunkt also, dass seine Freundin Karine ihm den Laufpass gibt, weil er sein Leben nicht auf die Reihe kriegt. Und kein guter Zeitpunkt, dass sein Boss ihn in eine Sache verwickelt, die leicht aus dem Ruder laufen kann. Dan Kane will die Stadt mit hochwertigem Ecstasy überschwemmen, das er aus Italien bezieht. Sich mit der neapolitanischen Camorra einzulassen, ist natürlich immer heikel, selbst wenn die Jungs zunächst auf deiner Seite stehen. Und dann gibt es ja noch Jimmy Phelan, der das organisierte Verbrechen der Stadt kontrolliert, vor allem die Drogengeschäfte. Der sieht es überhaupt nicht gern, wenn man ein Stück von seinem Kuchen nimmt, ohne vorher zu fragen. Es kann also sein, dass Ryan Cusacks beachtliche Karriere bald schon einen empfindlichen Dämpfer bekommt. Erst recht, als die erste Lieferung mit den italienischen Wunderpillen verloren geht …

Pressestimmen

MDR KULTUR - "KRIMI DER WOCHE"

"Mehr als bei vielen anderen Kriminalromanen muss man hier über den einzigartigen und poetischen Stil der Autorin sprechen – ohne natürlich darüber den Fall aus den Augen zu verlieren. - Ecstasy ist nichts gegen diesen Roman!"
Stefan Maelck

DIE PRESSE

"Herausragend an McInerneys Kriminalromanen ist, dass sie zwar von trostlosen Milieus erzählt, niemals aber das Gefühl von Tristesse aufkommt. Die Leser profitieren von ihrem feinen Gespür für Menschen und Details. Empathisch porträtiert sie Dealer, Prostituierte und Sozialhilfeempfänger als facettenreiche Persönlichkeiten, die einen zweiten Blick wert sind – mit all ihren hässlichen wie liebenswerten Seiten. Lisa McInerney beschreibt präzise und verurteilt nicht. Das alles geschieht mit einer Lässigkeit und Leichtigkeit, die staunen lässt."
Peter Huber

CRIMEMAG

"McInerney erzählt zupackend, lebensklug und mit viel Sinn für herrlich absurde Volten, die sich zu einer kompakten, bitterbösen Geschichte über einen Kleinkriminellen fügen, der gerne aussteigen würde, stattdessen aber immer tiefer in den Strudel gerät. Das könnte sich zu einer famosen, irischen Gangstersaga auswachsen."
Frank Rumpel

NDR KULTUR

"Ecstasy ist nichts gegen diesen Roman... Mehr als bei vielen anderen Kriminalromanen muss man hier über den einzigartigen und poetischen Stil der Autorin sprechen."
Stefan Maelck

Krimibestenliste November 2019 - Einstieg auf Platz 9

Cork. Nach „Glorreiche Ketzereien“ die Gangsterballade. Ryan Cusack möchte alles: Sauber bleiben, rumvögeln, Karine heiraten, leichtes Geld verdienen. Leider schert das die Gangsterbosse einen Dreck. Und so muss der Junge ohne Mutter sich von Frauen das Leben retten lassen. Pech aber auch.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen