Die dritte Hälfte

Ling Xi

Die dritte Hälfte

Roman

Aus dem Französischen von
Claudia Steinitz

Nicht mehr lieferbar

240 Seiten, € 18,90
Gebunden mit Schutzumschlag

Erscheinungstermin

10. August 2012

ISBN

978-3-935890-96-0
Ein junger Arbeiter hält um die Hand einer Frau an, die vom Alter her seine Großmutter sein könnte, und wird durch seine vermeintlich heroische Tat weltberühmt. Ling Xis Roman »Die dritte Hälfte« ist eine furios erzählte, bitterböse Komödie über das neue China – in dem eigentlich alles beim Alten geblieben ist.
Am 11. November 2001 tritt China der Welthandelsorganisation bei. Am diesem Tag berichtet der Radiosender »Voice of America« über die Öffnung des chinesischen Marktes für westliche Produkte, den Selbstmord von zwei Kühen auf einer texanischen Farm und die Hochzeit von Guo Leda, einem Fabrikarbeiter in W., der einwohnerreichsten Stadt des Planeten. Die Neuigkeit verbreitet sich wie ein Lauffeuer, scharenweise reisen Journalisten nach W., um Guo Leda zu interviewen. Nicht nur, dass dieser erstaunliche junge Mann nach Abschluss des Studiums seinen Kaderstatus gegen eine Stelle als Schweißer eingetauscht hat. Er hat sogar um die Hand von Han Saite angehalten, die weder lesen noch schreiben kann und schon 69 Jahre auf dem Buckel hat. Guo Leda wird zu einem Star, denn er symbolisiert den Triumph der wahren Liebe über die Konventionen. Sein Aufstieg ist kometenhaft, sein Fall jedoch tief…

Veranstaltungen

Ling Xi in München

Pressestimmen

SWR2

"Der Roman sei allen, die sich für China interessieren, unbedingt empfohlen, weil er fernab der Debatten um Dissidenten und Parteitreue eindringlich, witzig und bitter über die chinesische Wirklichkeit erzählt."
Sabine Grimkowski

Die Presse am Sonntag

"Eine so bitterböse wie unterhaltsame Satire auf das Leben und Lieben in China."
Jutta Sommerbauer

Neue Zürcher Zeitung

"Ein politisch luzider, sprachlich scharfsinniger und auch pointiert übersetzter Roman, der durch seinen hochintelligenten Witz und seine sprachliche Präzision besticht."
Katharina Borchardt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen