Veranstaltungen




Lisa McInerney am Bloomsday in Wien

Bloomsday im Aktionsradius Wien | Samstag, 16. Juni 2018 | 19:30

Lisa McInerney ist eingeladen, am 16. Juni in Wien bei der traditionellen Bloomsday-Feier im Augarten aus ihrem Debütroman »Glorreiche Ketzereien« zu lesen.

Aktionsradius Wien
Gaußplatz 11
1200 Wien

Peter Terrin in Leipzig

"Leipzig liest" | Freitag, 16. März 2018 | 19:00

"Dies ist, was wir teilen #2" - Neues aus den Niederlanden und Flandern 
Peter Terrin, Ernest van der Kwast und Karolien Berkvens
Lesung und Gespräch
Moderation: Katharina Borchardt

Neues Schauspiel Leipzig
Lützner Str. 29, 04177 Leipzig
"Leipzig liest" in Kooperation mit der Niederländischen Stiftung für Literatur

Peter Terrin in Berlin

| Dienstag, 13. März 2018 | 19:30

Peter Terrin & Esther Gerritsen
Lesung und Gespräch (deutsch/niederländisch)
Moderation: Shelly Kupferberg
Übersetzung aus dem Niederländischen: Ruth Notowicz

Generaldelegation der Regierung Flanderns / Belgische Botschaft
Jägerstraße, 52-53, 10117 Berlin
Anmeldung erforderlich bis 6. März: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Andere Bücher braucht das Land

| Samstag, 02. Dezember 2017 | 11:00 Sonntag, 03. Dezember 2017 | 11:00

Liebeskind beim Markt der unabhängigen Verlage

Zum elften Mal präsentieren rund 30 unabhängige Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz besondere Bücher jenseits des Mainstream.

»Tiens ta langue!«

Eine Veranstaltung von »Francfort en français« | Freitag, 13. Oktober 2017 | 20:30

„Die französische Sprache ist größer als Frankreich“, wiederholt der kongolesische Autor Alain Mabanckou oft und gerne, um daran zu erinnern, wie zahlreich die ausländischen Schriftsteller*innen sind, die das Französische als Sprache für ihr Schreiben gewählt haben. Gemeinsam mit ihm reflektieren die Haitianierin Kettly Mars, die Franko-Iranerin Négar Djavadi, der aus Martinique stammende Patrick Chamoiseau und der Algerier Kamel Daoud die vielseitiger „verstreute und begehrte“ französische Sprache und erzählen von der Erfindung ihrer eigenen Sprache.

Alain Mabanckou in Marburg

Eine Veranstaltung von »Francfort en français« | Donnerstag, 12. Oktober 2017 | 20:00

Lesung und Gespräch mit Alain Mabanckou
Moderation und Übersetzung: Prof. Dr. Olaf Müller und Dr. Frank Estelmann
Eine Veranstaltung des Instituts für Romanische Philologie der Philipps Universität Marburg im Rahmen des französischen Gastlandauftritts der Buchmesse Frankfurt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen