»So einen Roman hat man noch nicht gelesen.«Michael Cunningham
Was geschieht in der Nacht

Peter Cameron

Was geschieht in der Nacht

Roman

Aus dem Englischen von
Werner Löcher-Lawrence
272 Seiten, € 24,00
Gebunden, mit Schutzumschlag

Erscheinungstermin

27. Juni 2022

ISBN

978-3-95438-149-4

Auch als eBook erhältlich

Ein Beziehungsroman als modernes Schauermärchen: Meisterhaft beschreibt Peter Cameron das Zusammenspiel von Mann und Frau und welche Kräfte ein Paar auseinandertreiben. Ein dunkler, absurd komischer und hoch unterhaltsamer Traum, der lange nachklingt.
Ein New Yorker Ehepaar reist mit dem Zug in eine abgeschiedene, schneeverwehte Kleinstadt im Norden Europas, um im örtlichen Waisenhaus ein Kind abzuholen, das sie adoptieren wollen. Er hofft, durch das Kind seiner Frau wieder näherzukommen. Sie, gezeichnet vom Kampf gegen eine tödliche Krankheit, will ihn nach ihrem Tode nicht allein zurücklassen. Am Ziel ihrer Reise angelangt, quartieren sich die beiden im Grand Imperial Hotel ein, das von der Pracht längst vergangener Tage zeugt und in dem eine Handvoll skurriler Gäste logiert. Am nächsten Morgen setzt das Taxi sie fälschlicherweise nicht beim Waisenhaus ab, sondern vor dem Haus von Bruder Emmanuel, einem mysteriösen Heiler. Dies löst eine Reihe von grotesken Verwicklungen aus, die den Plan, das Kind abzuholen, nach und nach in den Hintergrund treten lassen ...

Pressestimmen

BUNTE

"Ein grandioser Alptraum!"
Claus Dreckmann

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

 "Ein literarisches Verunsicherungskunststück. Eine im besten Sinne unheimliche Geschichte, die romantische Motive, Reiseimpressionen, Phantastik und vor allem Tiefenpsychologie bietet."
Andreas Platthaus

STERN

"Wer absurde Szenerien à la "Grand Budapest Hotel" mag, wird an diesem Buch schnell Freude haben."
Katharina Kluin

BADISCHE ZEITUNG

"In Camerons Roman knistert die Dunkelheit vor Gefahr und Verheißung, die Dialoge sind von eleganter Absurdität: philosophische Purzelbäume zwischen auseinandertreibenden Sternen."
Ingrid Mylo

WDR5 Bücher

"Ein Albtraum, der die Leser in seinen unheimlichen Bann zieht."
Peter Meisenberg 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.